Startseite » Törnplan, Törnbeschreibung, Bordkasse, An/Abreise Infos » An- und Abreise-Infos für alle Törns

Anreise:

Grundsätzlich erfolgt die Anreise am Tag des Törnbeginns. Dies ist meist am Samstag. Es gibt auch Törns, bei denen die An und Abreise in der Woche (z.B. Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag) erfolgt.  Dies seht ihr auf eurer Buchungsbestätigung.

An Bord Kommen ist am Tag vom Törnbeginn zwischen 17.00 und 18.00 Uhr. Wir informieren euch immer am Abend vor Törnbeginn, wo wir genau liegen und wann ihr an Bord kommen könnt. Danach gibt es einen Apéro und die Schiffseinweisung.


Abreise:

Von Bord Gehen ist immer am Tag des Törnendes bis 9.00 Uhr.

In der Regel sind wir am Abend vor Törnende im Zielhafen. Bei schlechtem Wetter oder Schäden am Schiff oder anderen Gründen, die von uns nicht zu beeinflussen sind, kann es unter Umständen auch vorkommen, dass wir erst am Tag vom Törnende im Zielhafen sind.


Für alle Törns gilt:

Alle Crewmitglieder sollten uns ihre An- und Abreisezeiten ca. 1 Woche vor dem Törnbeginn mitteilen. 

Wir wissen meist erst Abend vor dem jeweiligen Törnbeginn, wo wir im entsprechenden Zielhafen einen Liegeplatz bekommen. Die Crewmitglieder werden am Abend vor Törnbeginn oder am Morgen des Törnbeginns per SMS oder einen Messenger (z.B. WhatsApp) über den Liegeplatz informiert. 

Sollte das Wetter es erlauben oder andere Gründen es notwendig machen, können wir auch noch am Tag des Törnbeginns  starten. Es kann auch möglich sein, dass wenn alle Crewmitglieder früher da sind und wir entsprechend mit den Vorbereitungen (Putzen, Waschen, Einkaufen usw.) früher fertig sind, die Crew früher an Bord kommen kann und wir entsprechend noch am Tag des Törnbeginns  auslaufen. Dies wird in jedem Fall am Abend vor Törnbeginn oder am Morgen vor Törnbeginn kommuniziert.


Gepäck

Wenn möglich können Crewmitglieder, die am Anreisetag bereits früh im Starthafen sind oder am Tag des Törnendes erst später im Zielhafen wieder abreisen, ihre Taschen auf dem Schiff deponieren. 

Da auf einem Schiff der Stauraum begrenzt ist, bitten wir euch, von der Reise mit Hartschalenkoffern abzusehen !

Grundsätzlich können wir normale Reisetaschen in der Bilge verstauen, so dass sie euch nicht in euren Kojen behindern.

Wichtig !!!

Wenn ihr am An-Abreisetag euer Gepäck auf dem Schiff deponiert, kann der SSC und der Skipper keine Haftung für dieses Gepäck übernehmen, da wir nicht immer an Bord sind (aufgrund von Einkauf, Wäsche, Reparaturen usw. ).


Was von der Crew mitzubringen ist:

Persönliche Sachen, vor allem genügend warme Kleidung / Unterwäsche, Pyjama. Handtuch, Zahnbürste usw. , wetterfeste Kleidung (Ölzeug), Gummistiefel usw.

Sollten einzelne Crewmitglieder über keine geeignete Segelkleidung verfügen, so können wir, in begrenztem Umfang, Ölzeug gegen eine Gebühr von 50,00 € pro Woche zur Verfügung stellen.


Was an Bord ist:

Bettwäsche, Decken, Kopfkissen, Schwimmwesten (Automatikwesten neu 2020) mit Lifeline


Bordkasse:

Die Bordkasse für jeden Törn ist in CHF auf der Homepage im Törnplan unter Törninfos (Spalte ganz rechts) ausgewiesen. Ausserdem wird die Höhe der Bordkasse auf jeder Buchungsbestätigung ausgewiesen.

Ihr könnte die Bordkasse in bar auf dem Schiff vor Beginn des Törns bezahlen, per TWINT schicken oder uns überweisen. Die Kontoverbindung teilen wir euch ca. eine Woche vor Beginn des Törns mit.

Bei Barzahlung bitten wir euch, diese Zahlung mit dem entsprechenden Umrechnungskurs in Euro zu tätigen.

Da wir die meisten Törns in Gewässern der EU durchführen, können wir dort leider mit CHF in bar nicht einkaufen


Zum Thema Reisen im Zusammenhang mit Covid-19 möchte der SSC auf Folgendes hinweisen.

Aufgrund der Situation im Zusammenhang mit Covid-19 weist der SSC ausdrücklich darauf hin, dass sich die Reisebedingungen jederzeit kurzfristig und länderspezifisch ändern können, und dass der SSC für die den Mitsegler*innen daraus eventuell entstehenden, zusätzlichen Kosten keine Haftung übernehmen kann.

Die Mitsegler*innen müssen sich eigenverantwortlich über die aktuellen Regelungen und Reisebestimmungen informieren und diese auch beachten, insbesondere Reisebestimmungen für die An- und Abreise im Start- und Zielland sowie den Aufenthalt im entsprechenden Törngebiet.

Auch Regelungen, die eine eventuell notwendige Impfung, Tests oder andere Massnahmen betreffen müssen die Mitsegler*innen eigenverantwortlich umsetzen. Der SSC übernimmt keine Haftung für eventuelle, den Mitsegler*innen aus Nichtbeachtung von Reisebestimmungen entstehende Kosten und behält sich des weiteren vor, Kosten, die dem SSC aus Nichtbeachtung von Reisebestimmungen entstehen, den Mitsegler*innen in Rechnung zu stellen.

Es kann sein, dass in den laut Törnplan ausgewiesenen Start- und Zielhäfen, bedingt durch Covid-19, Regeln gelten, die einen Crewwechsel dort verunmöglichen, z.B. Liegeplatzbeschränkungen. Somit ist es möglich, dass auf andere Häfen der Umgebung ausgewichen werden muss. Die Crewmitglieder müssen dann selbstständig und auf eigene Kosten zu bzw. von diesen Ausweichhäfen an- oder abreisen. Sollte dieser Fall eintreten, so wird dies durch den Skipper entsprechend kommuniziert.

Strarrkirch-Wil, den 26.10.2021

 

%d Bloggern gefällt das: