Wie bereits im Laufe des Jahres angekündigt, wollen wir versuchen die Törns, die wir in diesem Jahr nicht segeln konnten im Jahr 2021 nachzuholen. Wie ihr sehen werdet haben wir die Route etwas umgestaltet. Dies hat verschiedenen Gründe. Wir hoffen aber, dass für alle etwas dabei ist.

Wenn es zu Beginn der Saison im Mai 2021 keine signifikanten Einschränkungen gibt, starten wir wieder in Stralsund. Durch die Ostsee, den NOK und via Hamburg geht es nach Amsterdam und weiter entlang der englischen Ostküste nach Inverness. Von dort fahren wir ein erstes Mal durch den Caledonian Canal nach Glasgow. Aufgrund der geringen Nachfrage für die 2020 geplanten Törns von Dublin über Southampton nach London, haben wir uns entschlossen in Dublin kehrt zu machen und ein zweites Mal durch den Caledonian Canal zu fahren. Von Inverness geht es über Norwegen (Stavanger, Kristiansand), Schweden (Göteborg), Dänemark (Kopenhagen) wieder zurück nach Deutschland (Stralsund).

Sollte sich die Situation so entwickeln, dass es erneut nicht möglich sein wird, alle oder einige Törns wie geplant durchzuführen, hoffen wir wieder auf eure Flexibilität. Aus diesem Grund haben wir schon mal einen alternativen Törnplan für die deutsche und dänische Küste erstellt.

Wir werden, was die Törnrouten und die Anzahlungen betrifft, es dann so handhaben wie in diesem Jahr. Für alle, die sich 2020 für die Gutscheinlösung für das Jahr 2021 entschieden haben und auch 2021 nicht an den Törns teilnehmen können, wollen wir versuchen, ihnen ihre Anzahlungen zurückzuerstatten.

Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen in den Deutschen und Dänischen Gewässern während des Sommers 2020, werden wir uns mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder für Törns mit den Start- und Zielhäfen Kiel und/oder Stralsund entscheiden. Zum einen ist die An- und Abreise recht unproblematisch und zum anderen kann man sehr flexibel auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren.

Auf jeden Fall werden wir wieder alles in unserer Macht stehende tun, um euch auch 2021 unvergessliche Segelerlebnisse zu ermöglichen.

 

Törnbeschreibungen

 

Törnbeschrieb  Stralsund-Kiel (2101-1 und 2101-2) und Kiel Stralsund (2115-2)

Der erste Törn der Saison 2021 startet in der attraktiven Hansestadt Stralsund. Stralsund ist Teil des UNESCO Welterbes und verfügt über ein nettes, kleines Hafenviertel, eine hübsche Altstadt, ein Aquarium sowie über diverse andere Sehenswürdigkeiten. Durch enge Fahrwasser, vorbei an Natur- und Vogelschutzgebieten, geht es hinaus auf die Ostsee. Wie so oft führen verschiedene Wege zum Zielhafen. Denkbar ist zum Beispiel ein Schlenker Rund Rügen, vorbei am Kreidefelsen und am Dornbusch auf Hiddensee. Wir können aber auch versuchen, direkt Kurs auf Dänemark zu nehmen. Entscheidend für unsere Routenwahl sind – wie immer – Wind und Wetter. Landschaftlich ist dieser Abschnitt aber so oder so sehr reizvoll.

Am Ende der Saison segeln wir dann die geilche Strecke wieder zurück.

Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln Zeit zum Verweilen und Erkunden bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug bis Berlin und Zug (z.B. ICE) bis Stralsund.

Abreisetipp: Zug, es gibt direkte Verbindungen Kiel-Zürich, Kiel-Interlaken. Flug, Kielius oder Zug bis Hamburg und Flug Hamburg-Schweiz.


 

Törnbeschrieb Kiel-Kiel (2102-2 bis 2105-2 und 2110-2 bis 2114-2)

Wir starten in Kiel, dem Austragungsort der Kieler Woche. Die Reise führt uns, wenn möglich, in die Dänischen Südsee oder entlang der Deutschen Ostseeküste. Bei idealen Wind- und Wetterverhältnissen ist es denkbar Rund Fünen zu segeln, aber selbst wenn das nicht möglich sein sollte, hat die Gegend viel zu bieten. Enge Fahrwasser zwischen Inseln und Untiefen wechseln sich ab mit offenem Wasser. Sollte Dänemark für Schweizer geschlossen sein, so können wir immer noch entlang der Deutschen Ostseeküste Richtung Fehmarn oder Flensburg (Rumstadt) segeln. Auch die Schlei mit dem kleinen, reizvollen Fischerort Maasholm sowie Kappeln sind sicher eine Reise wert. In diesen Gewässern sind bei ruhigem Wasser auch immer wieder Schweinswale zu beobachten, deren Population in letzter Zeit stark gefährdet war. Wir unterstützen das Team des Whale and Dolphin Conservation (WDC) in seinen Bemühungen den Schweinswal zu schützen, indem wir ihm Fotomaterial sowie die Koordinaten der Sichtungen zukommen lassen. 2020 war sogar eine Delphinsichtung bei Svendborg dabei.

Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln Zeit zum Verweilen und Erkunden bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug bis Berlin und Zug (z.B. ICE) bis Stralsund.

Abreisetipp: Zug, es gibt direkte Verbindungen Kiel-Zürich, Kiel-Interlaken. Flug, Kielius oder Zug bis Hamburg und Flug Hamburg-Schweiz.


 

Törnbeschrieb Kiel-Stralsund (2106-2) und Stralsund-Kiel (2109-2) jeweils 2 Wochen

Der Törn (2106-2) startet in Kiel, dem Austragungsort der Kieler Woche. Die Gewässer zwischen Dänemark und Deutschland haben unglaublich viel zu bieten. Ab Kiel ist Rund Fünen, also ein Abstecher in die Inselwelt der Dänischen Südsee denkbar, wer weiss vielleicht bis hoch nach Kopenhagen. Aber, es hat auch auf der deutschen Seite sehenswerte Städte und Häfen, grössere Städte wie z.B. Flensburg und Lübeck, kleine Fischerorte wie Maasholm sowie die Inseln Fehmarn und Rügen (Kreidefelsen; Dornbusch auf Hiddensee). Diese 2 Wochen sind ein absolutes Heimspiel für Boris. Er kennt das Gebiet wie seine Westentasche und wird aus jeder Wind- und Wettersituation einen erlebnisreichen Törn zusammenstellen können.

Der zweite Törn  (2109-2) startet in Stralsund und geht zurück nach Kiel. Mögliche Routen sind diejenigen des Törns Kiel-Stralsund.

Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es bleibt neben dem Segeln auch oft Zeit zum Verweilen und Erkunden.

Bordkasse: 580,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug bis Hamburg, Zug oder Kielius (Shuttle) ab Hamburg bis Stralsund.Info

Abreisetipp: Zug ab Stralsund bis Berlin. Zug oder Flug ab Berlin in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Stralsund-Stralsund (2107-2 und 21082)

Wir starten in der attraktiven Hansestadt Stralsund. Stralsund ist Teil des UNESCO Welterbes und verfügt über ein nettes, kleines Hafenviertel, eine hübsche Altstadt, ein Aquarium sowie über diverse andere Sehenswürdigkeiten. Durch enge Fahrwasser, vorbei an Natur- und Vogelschutzgebieten, geht es hinaus auf die Ostsee und wenn möglich natürlich rüber nach Dänemark. Wie so oft führen verschiedene Wege zum Ziel. Denkbar ist ein Schlenker Rund Rügen, vorbei am Kreidefelsen und am Dornbusch auf Hiddensee. Wir können aber auch versuchen direkt Kurs auf Dänemark zu nehmen. Entscheidend für unsere Routenwahl sind – wie immer – der Wind und Wetter. Landschaftlich und seglerisch ist diese Region aber so oder so sehr reizvoll.
Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es bleibt neben dem Segeln genügend Zeit zum Verweilen und Erkunden.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug bis Berlin und Zug (z.B. ICE) bis Stralsund.

Abreisetipp: Zug bis Berlin und Flug oder Zug in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Kiel-Hamburg (2102-1)

Wir starten in Kiel, dem Austragungsort der Kieler Woche. Dass Segeln hier Programm ist, zeigt sich bereits im Kieler Yachtclub, hier sind wir für einmal nur eine grosse Yacht unter vielen.

Noch in der Kieler Förde befindet sich die grosse Schleuse, die uns den Weg in den NOK (Nord-Ostsee-Kanal) Richtung Hamburg frei macht. Nach rund 100 km verlassen wir den Kanal durch die Schleuse in Brunsbüttel und begeben uns elbeauswärts nach Cuxhaven. Weitere interessante Ziele sind etwa Helgoland, Büsum oder die Friesischen Inseln. Letztlich bestimmen hier aber die Gezeiten, wo es lang und wann es los geht. Von den Mitseglern und Mitseglerinnen ist also etwas Flexibilität gefragt. Den Zielhafen in Hamburg erreicht man ausschliesslich bei auflaufendem Wasser, er liegt direkt in der City mit Blick auf die Elbphilharmonie. Das Segeln auf der Elbe mit ihren starken Gezeitenströmen und dem zeitweise dichten Schiffsverkehr ist auch für gestandene Segler immer wieder eine Herausforderung.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Direkte Züge Zürich bzw. Interlaken – Kiel. Flug bis Hamburg und Kielius (Shuttle) oder Zug bis Kiel.

Abreisetipp: Flug oder Zug von Hamburg


 

Törnbeschrieb Hamburg-Amsterdam (2103-1)

Der Törn 2103 startet mitten in der City von Hamburg mit Blick auf die Elbphilharmonie. Lohnende Reiseziele auf diesem Törn sind Glücksstadt, Cuxhaven, Helgoland, die Friesischen Inseln, Ijmuiden und natürlich die Weltstadt Amsterdam. Die Schläge auf diesem Törn sind länger und wir werden uns öfter auf offener See befinden als etwa bei den Ostseetörns. Welche Häfen wir anlaufen können, bestimmen neben Wind und Wetter auch die Gezeiten.

Es handelt sich um einen Überführungstörn, d.h. aufgrund der Tatsache, dass die Reise entgegen der vorherrschenden Windrichtung sowie in einem Gezeitengewässer stattfindet, ist es denkbar, dass zuweilen auch nachts gesegelt wird. Die Crew wird dazu in Wachen eingeteilt und führt das Schiff unter kundiger Anleitung – eine spannende Erfahrung. Der Törn ist für Anfänger nicht geeignet, seglerische Vorkenntnisse sind erwünscht.


Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug nach Hamburg

Abreisetipp: Flug oder Zug von Amsterdam


 

Törnbeschrieb Amsterdam-Newcastle (2104-1)

Um nach Newcastle zu gelangen, verlassen wir Amsterdam durch den Nordzeekanal Richtung Ijmuiden, dort passieren wir die Schleuse, die uns in die Nordsee entlässt. Je nach Wind und Wetter, werden wir etwas nördlicher oder südlicher auf die Ostküste Englands treffen. Direkt westlich von Ijmuiden liegt Lowestoft, der östlichste Punkt des Vereinigten Königreichs, aber auch sonst gibt es viele hübsche, kleine Häfen entlang der Küste. Glaubt man den Reiseführern und anderen Seglern, dann sollte man unbedingt Whitby besuchen, die Stadt in welcher der Entdecker James Cook das Segeln erlernte.

Dieser Törn ist als Überführungstörn konzipiert, d.h. aufgrund der Tatsache, dass der erste Teil der Reise entgegen der vorherrschenden Windrichtung sowie in einem Gezeitengewässer stattfindet, ist es denkbar, dass wir bereits am 2. Tag einen Nachtschlag einlegen werden. Die Crew wird dazu in Wachen eingeteilt und führt das Schiff unter kundiger Anleitung – eine spannende Erfahrung. Dieser Törn ist für Anfänger nicht geeignet, seglerische Vorkenntnisse sind erwünscht.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug nach Amsterdam.

Abreisetipp: Zug von Newcastle nach London, Zug oder Flug von London in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Newcastle-Inverness (2105-1)

Der Törn 2105 startet in Newcastle. Auf dem Weg von Newcastle nordwärts kommen wir vorbei an zwei kleinen Inselgruppen Farne Islands und Holy Island. Diese sind zeitweise nur mit dem Schiff erreichbar und bieten vielen Robben, wie auch Seevögeln einen Lebensraum. Weitere lohnenswerte Ziele auf unserem Weg nach Inverness könnten sein, das Städtchen Eyemouth, Edinburgh, Aberdeen oder einige der zahlreichen, kleine Fischerhäfen.

Der Törn ist als Überführungstörn konzipiert, d.h. es ist denkbar, dass zuweilen auch nachts gesegelt wird. Die Crew wird dazu in Wachen eingeteilt und führt das Schiff unter kundiger Anleitung – eine spannende Erfahrung. Dieser Törn ist für Anfänger nicht geeignet, seglerische Vorkenntnisse sind erwünscht.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Ab Basel direkter Flug nach Newcastle, aber Zürich bis Manchester und dann mit dem Zug nach Newcastle, Zug via Paris und London nach Newcastle.

Abreisetipp: Zug von Inverness nach London oder in die Schweiz, Flug von Inverness in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Inverness-Glasgow (2106-1) 2 Wochen!

Der folgende Törn ist ein 2-wöchiger Urlaubstörn mit Starthafen Inverness. Inverness liegt am Eingang des am 24. Oktober 1822 eröffneten Caledonian Canal. Der Canal mit seinen vielen Schleusen und Schwenkbrücken ermöglicht uns eine Reise von der Nordsee in den Atlantik – einmal quer durch die Highlands. Das Schleusen braucht Zeit, das hat den Vorteil, dass ein Teil der Crew, dann das Schiff zu verlassen und zu Erkundungstouren aufbrechen kann.

Entlang des 97 km langen Canals liegen eindrückliche Landschaften und reizvolle Orte. Segeln können wir im Canal vor allem bei Wind von hinten sowie auf den grösseren Wasserflächen (Lochs), wie zum Beispiel dem Loch Ness. Dort befindet sich neben dem hübschen Dorf Drumnadrochit, auch das berühmte Urquhart Castle. Unsere Fahrt führt uns zum Loch Oich, hier liegt Fort Augustus, bekannt für seine Pubs und es wäre doch gelacht, wenn wir nicht irgendwo noch eine Whiskey Destille finden würden. Auf der Atlantikseite des Canals, kommen wir vorbei am höchsten Berg der Highlands, dem Ben Nevis und gelangen schliesslich zu „Neptunes Staircase“, wo gleich acht Schleusen auf uns warten, die unser Schiff wieder auf Meereshöhe runter ins Loch Linnhe befördern. Loch Linnhe, ein 60 km langer Fjord, enthält im Gegensatz zu den anderen Lochs Salzwasser und bietet Lebensraum für viele Seevögel, für Delphine, Seehunde, Robben und manchmal sogar für Wale. Von hier geht es vorbei an der Stadt Oban und dem von Paul McCartney besungenen Mull of Kintyre, einmal um die Peninsula of Kintyre unserem Zielhafen Glasgow entgegen. Wir hoffen natürlich, dass uns Wind und Wetter einen Abstecher zu den Hebriden ermöglichen und freuen uns sehr, wenn wir diese Reise mit euch erleben können!

Bordkasse: 580,00 Euro

Anreisetipp: Flug aus der Schweiz nach Inverness, Zug via Paris und London nach Inverness oder Flug nach London und Zug bis Inverness.

Abreisetipp: Zug oder Bus von Glasgow nach Edinburgh und Flug in die Schweiz oder Zug ab Glasgow via London und Paris in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Glasgow-Dublin (2107-1)

Wir verlassen Glasgow durch ein enges Fahrwasser und segeln südwärts hinaus in die Irische See. Über einen weiten Teil der Strecke haben wir die Wahl zwischen der rauen und zerklüfteten Küste Irlands und derjenigen Schottlands. Letztendlich werden aber wohl – wie fast immer – Wind und Wetter diese Entscheidung für uns treffen.

Auf dem Weg liegen interessante Orte  wie Cork, Dundrum, Belfast oder Port Erin auf der Isle of Man. Der Atlantik ist hier beeindruckend mit seiner Tierwelt, seinen Gezeiten und Strömungen und seinem launischen, schnell wechselnden Wetter. Die Einheimischen sprechen von vier Jahreszeiten in einem Tag…mal sehen.

Der Törn von Glasgow nach Dublin ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln Zeit zum Verweilen und Erkunden bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug aus der Schweiz via London nach Glasgow. Flug nach Edinburgh und Zug nach Glasgow.

Abreisetipp: Flug ab Dublin in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Dublin-Glasgow (2108-1)

Über einen weiten Teil der Strecke von Dublin nach Glasgow haben wir die Wahl zwischen der rauen und zerklüfteten Küste Irlands und derjenigen Schottlands. Der Atlantik hier ist beeindruckend mit seiner Tierwelt, seinen Gezeiten und Strömungen und seinem launischen, schnell wechselnden Wetter. Die Einheimischen sprechen von vier Jahreszeiten in einem Tag…für Naturfans wie uns Hochgenuss pur.

Auf unserem Weg zurück nach Glasgow liegen interessante Orte wie Port Erin auf der Isle of Man, Belfast, Dundrum und Cork, um nur einige zu nennen. Den Abschluss der Reise bildet dann das enge Fahrwasser, welches uns von der Irischen See zu unserem Zielhafen Glasgow führt.

Der Törn von Dublin nach Glasgow ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln Zeit zum Verweilen und Erkunden bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug aus der Schweiz via London nach Glasgow. Flug nach Edinburgh und Zug nach Glasgow.

Abreisetipp: Flug ab Dublin in die Schweiz. en


lang der schottischen Küste

Törnbeschrieb Glasgow-Inverness (2109-1) 2 Wochen!

Der folgende Törn ist ein 2-wöchiger Urlaubstörn mit Starthafen Glasgow. Wir verlassen Glasgow durch ein enges Fahrwasser in Richtung Irische See. Ob ein Abstecher zu den Hebriden möglich sein wird, müssen Wind und Wetter entscheiden. Unbestritten ist aber, dass wir vorbei an dem von Paul McCartney besungenen Mull of Kintyre und der Stadt Oban zum Loch Linnhe navigieren werden. Loch Linnhe ist ein 60 km langer Fjord, er enthält im Gegensatz zu den anderen Lochs, die wir noch durchqueren werden, Salzwasser und bietet Lebensraum für viele Seevögel, für Delphine, Seehunde, Robben und manchmal sogar für Wale. «Neptunes Staircais», bestehend aus acht Schleusen, steht am Anfang des am 24. Oktober 1822 eröffneten Caledonian Canal und befördert uns direkt in die Highlands von Schottland. Das Schleusen braucht Zeit, das hat den Vorteil, dass ein Teil der Crew, dann das Schiff verlassen und zu Erkundungstouren aufbrechen kann. Entlang des 97 km langen Canals liegen eindrückliche Landschaften und reizvolle Orte. Und irgendwie ist es schwer vorstellbar, dass wir mit unserem Schiff am höchsten Berg Schottlands, dem Ben Nevis vorbeifahren werden. Segeln können wir im Canal vor allem bei Wind von hinten sowie auf den grösseren Wasserflächen (Lochs). Unsere Fahrt führt uns zum Loch Oich, hier liegt Fort Augustus, bekannt für seine Pubs und es wäre doch gelacht, wenn wir nicht irgendwo noch eine Whiskey Destille finden würden. Darauf besuchen wir Nessie und falls wir es dummerweise nicht zu Hause antreffen sollten, so können wir uns mit dem Anblick des hübschen Dorfes Drumnadrochit oder dem berühmten Urquhart Castle trösten. Am Ende des Canals liegt Inverness. Sollten wir noch Zeit haben können wir noch einen Abstecher in die Nordsee machen, so oder so endet die Reise hier. Für uns wird das die zweite Durchquerung sein und wir sind gespannt, was uns diesmal erwartet.

Bordkasse: 580,00 Euro

Anreisetipp: Flug aus der Schweiz nach Inverness, Zug via Paris und London nach Inverness oder Flug nach London und Zug bis Inverness.

Abreisetipp: Zug oder Bus von Glasgow nach Edinburgh und Flug in die Schweiz oder Zug ab Glasgow via London und Paris in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Inverness-Stavanger (2110-1)

Starthafen ist Inverness. Nördlich davon liegen die wilden und landschaftlich wunderschönen Inseln der Orkneys sowie der Shetlands. Ob eine oder gar beide Inselgruppen angelaufen werden können entscheiden Wind und Wetter. Aber auch wenn der Weg direkt an die Küste Norwegens führen sollte, so hat diese allein genügend landschaftliche und seglerische Leckerbissen zu bieten. Versprochen!

Es handelt sich um einen Überführungstörn, d.h. aufgrund der grossen Distanzen ist es unumgänglich, dass zuweilen auch nachts gesegelt wird. Die Crew wird dazu in Wachen eingeteilt und führt das Schiff unter kundiger Anleitung – eine spannende Erfahrung. Der Törn ist für Anfänger nicht geeignet, seglerische Vorkenntnisse sind erwünscht.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug aus der Schweiz nach Inverness, Zug via Paris und London nach Inverness oder Flug nach London und Zug bis Inverness.

Abreisetipp: Zug ab Stavanger nach Oslo und Flug ab Oslo in die Schweiz.


 

Törnbeschrieb Stavanger-Kristiansand (2111-1)

Der Törn Stavanger – Kristiansand ist als Urlaubstörn konzipiert. Die Landschaft zwischen Stavanger und Kristiansand ist äusserst reizvoll. Zeitweise fühlt man sich als ob man sich mit dem Schiff in die Alpen verirrt hätte, dann wieder segelt man zwischen unzähligen kleinen Felsinseln, die mal mit reizenden Holzhäuschen bebaut, mal menschenleer sind. Ein Genuss. Auf der ganzen Strecke können bei passender Windrichtung immer wieder ganze Passagen inshore gesegelt werden. Wunderschön fürs Auge und gleichzeitig gutes Training für all die aktiven Mitsegler und Mitseglerinnen, die gerne an Strippen reissen und Winchen kurbeln, denn je nachdem wie sich das enge Fahrwasser zwischen den Inseln windet, reiht sich Halse an Halse.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug nach Oslo und Zug nach Stavanger.

Abreisetipp: Zug nach Oslo und Flug in die Schweiz. der sch


 

Törnbeschrieb Kristiansand-Göteborg (2112-1)

Der Törn Kristiansand-Göteborg ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte genügend Zeit zum Erkunden und Verweilen vorhanden sein. Die Landschaft zwischen Kristiansand und Göteborg ist äusserst reizvoll. Über weite Strecken kann bei passender Windrichtung inshore gesegelt werden. Man segelt zwischen unzähligen kleinen Felsinseln, die mal mit reizenden Holzhäuschen bebaut, mal menschenleer sind. Sobald man in Schweden ist, kann man überall faulenzende Robben sehen. Sie werden hier im Gegensatz zu Norwegen nicht gejagt und lassen sich auch von einem vorbeifahrenden Schiff nicht beeindrucken. Das Segeln zwischen den Schären bietet viel fürs Auge und ist gleichzeitig ein gutes Training für all die aktiven Mitsegler und Mitseglerinnen, die gerne an Strippen reissen und Winchen kurbeln, denn je nachdem wie sich das enge Fahrwasser zwischen den Inseln windet, reiht sich Halse an Halse.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug nach Oslo und Zug nach Kristiansand

Abreisetipp: Zug oder Flug in die Schweiz.


er

Törnbeschrieb Göteborg-Kopenhagen (2113-1)

Der Törn 2113 führt uns von Göteborg nach Kopenhagen. Allein Göteborg ist schon eine Reise wert. Wir verlassen die Stadt durch ein viel befahrenes Fahrwasser. Der Wind wird entscheiden, ob wir noch etwas entlang der schwedischen Küste segeln oder ob wir Kurs Richtung der Inseln Laesø und Anholt nehmen und uns in dänische Gewässer begeben werden. So oder so bietet das Kattegat so einiges an hübschen, kleinen Häfen und wer eher die grossen Städte liebt, der kommt dann spätestens in Kopenhagen wieder auf seine Kosten.

Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln genügend Zeit zum Erkunden und Verweilen bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Zug oder Flug nach Göteborg

Abreisetipp: Zug oder Flug ab Kopenhagen in die Schweiz.


der

Törnbeschrieb Kopenhagen-Stralsund (2114-1)

Der letzte Törn der Saison 2021 startet in der attraktiven Stadt Kopenhagen. Der Weg führt uns durch die wunderschöne Dänische Südsee. Es gibt unzählige Möglichkeiten und Fahrwasser, die uns nach Stralsund führen können. Rund Rügen vorbei am Dornbusch (Hiddensee) und dem Kreidefelsen oder Rund Fünen oder oder oder…. Der Wind und das Wetter werden neben Boris, der das Gebiet wie seine Westentasche kennt, unsere Reiseleiter sein. Es kommt in jedem Fall gut.

Am Ende der Reise steht Stralsund. Die Hansestadt ist Teil des UNESCO Welterbes und verfügt über ein nettes, kleines Hafenviertel, eine hübsche Altstadt, ein Aquarium sowie über diverse andere Sehenswürdigkeiten.

Der Törn ist als Urlaubstörn konzipiert, d.h. es sollte neben dem Segeln genügend Zeit zum Verweilen und Erkunden bleiben.

Bordkasse: 290,00 Euro

Anreisetipp: Flug oder Zug nach Kopenhagen

Abreisetipp: Zug ab Stralsund nach Berlin. Zug oder Flug von Berlin in die Schweiz.


 

 

Anfrage Segeltörn

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus, die Anfrage ist unverbindlich, Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit den nötigen Detail-Informationen für eine definitive Reservierung.

 

%d Bloggern gefällt das: